Leben, um davon zu erzählen

„Leben, um davon zu erzählen“ – so hat der große Gabriel García Márquez seine Autobiografie genannt. Viel erlebt hat er, und gerne davon erzählt: Stolze 604 Seiten umfasst sein ins Deutsche übertragener Text. Das muss man erst mal schaffen. Dagegen braucht das Plädoyer der Poetry-Slammerin Julia Engelmann für ein intensiveres Leben vergleichsweise wenige Worte und nur knapp fünf Minuten. Allerdings wurde das Video ihres Slam-Beitrags innerhalb der letzten sechs Monate schon 4.251.931 auf YouTube angeklickt. Auch das muss man erst mal schaffen.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr: Es ist ein interessanter und berührender Text, den Julia Engelmann da vorträgt, ganz natürlich und ohne auf Effekte zu setzen. Anzuschauen unter http://www.youtube.com/watch?v=DoxqZWvt7g8.

Eines Tages werden wir alt sein, sagt Julia, und sieht dabei sehr jung aus. Welche Geschichten werden wir dann zu erzählen haben?

Ich hoffe, ganz schön viele.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s