Fazit für den März

In diesem Monat habe ich mir die Theaterlandschaft in Münster angesehen – und bin dabei auf viele interessante Projekte gestoßen: Von den professionellen Bühnen bis zu den vielen Laiengruppen, von Improtheater über Kabarett bis zum Krimidinner, von der Theaterpädagogik bis zur Theatertherapie, von der preisgekrönten Inszenierung bis zum experimentellen Schüler-Projekt – und das für Schauspieler und Zuschauer jeden Alters. Gemessen an der Größe der Stadt bietet Münster also eine beeindruckende Theaterszene. Das findet zum Beispiel auch Lu Reichel, die in ihrem Blog noch einmal besonders die theaterpädagogischen Angebote hervorhebt und ihre Protagonisten benennt: http://www.echtestheater.de/open-stage/theaterpaedagogische-city-guide/theaterp%C3%A4dagogik-in-m%C3%BCnster.html.

Vor lauter Berichten ÜBERS Theater habe ich selbst es allerdings in diesem Monat nicht ein einziges Mal INS Theater geschafft! Asche auf mein Haupt! Aber: Noch vier mal schlafen, und dann… seh ich mir die Lehrer meiner Töchter auf der Bühne an!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s