Lexikon Westfälischer Autorinnen und Autoren

In der Stadtbücherei hielt ich gestern einen Band des „Lexikons Westfälischer Autorinnen und Autoren für die Jahre 1750 bis 1950“ in den Händen, das meist im Magazin der Bibliothek schlummert. Zum Glück ist es aber auch digital zugänglich: über die Internet-Seiten des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe. Das von Walter Gödden und Iris Nölle-Hornkamp im Auftrag des LWL herausgegebene Lexikon bietet Informationen zu über 2000 westfälischen Schriftstellern und Schriftstellerinnen. Der Link zu dieser Seite: http://www.lwl.org/literaturkommission/alex/index.php?id=00000002.

Ein Projekt, das dort wie folgt umschrieben wird, Zitat: „Das »Westfälische Autorenlexikon« bietet erstmals eine systematische, ins Detail gehende Aufarbeitung der westfälischen Literatur. Es umspannt den Zeitraum 1750 bis 1950 (Geburtsjahrgänge der Schriftsteller). Indem es die gesamte Bandbreite des literarischen Lebens in Westfalen berücksichtigt, erschließt es nicht nur die literarische, sondern auch die kulturelle und politische Vergangenheit der Region. Das »Westfälische Autorenlexikon« porträtiert über 2.000 Schriftsteller, die in Westfalen geboren oder verstorben sind sowie Autoren, die mindestens 10 Jahre lang in Westfalen literarisch tätig waren. Die Gesamtzahl der bibliographischen Angaben beläuft sich auf ca. 70.000 Nennungen.“

Begonnen im Jahr 1988, verfolgte das Projekt 13 Jahre lang das Ziel, „das literarische Leben Westfalens in seiner gesamten Bandbreite zu dokumentieren“, ohne zwischen „hoher“ und „trivialer“ Literatur zu unterscheiden. Ursprünglich der „Arbeitsstelle für westfälische Literatur“ der Droste-Gesellschaft zugeordnet, wurde es 1990 vom „Referat Literatur« des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe übernommen und gehört seit 1998 zum Arbeitsfeld der »Literaturkommission für Westfalen«.

Neben der alphabetischen Übersicht über die Autoren bietet die Internetseite auch die Möglichkeit, nach „Geburtsorten und Lebensstationen“ zu suchen. Die Einträge zu „Münster in Westfalen“ sind zu finden unter http://www.lwl.org/literaturkommission/alex/index.php?id=00000004&letter=M&place_id=00000026.

Etwas irritierend: Zum Stichwort „Münster“ (ohne den Hinweis auf Westfalen) gibt es keine Einträge; einige wenige Autoren werden aber auch ganz konkret einzelnen Stadtteilen zugeordnet – Hiltrup und Nienberge, Sudmühle und Wolbeck – und sind dann nicht noch einmal in der Münster-Gesamtschau gelistet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s