Horch mal!

Eine Fundstelle im Internet, die sich bestens für Recherchen rund um das Thema „Literatur in Westfalen“ eignet, bietet auch Hörproben verschiedenster Werke an: Das Literaturportal Westfalen. Hundert Meisterwerke der westfälischen Literatur werden in einer „Zeitreise“ zum Klingen gebracht.

„Nicht die bio-bibliographische Information steht im Vordergrund, sondern der Text selbst“, ist auf der Internetseite zu lesen. „Literatur wird sinnlich erfahrbar: Anhand von Tonzeugnissen, Bildergalerien, Textauszügen, Faksimiles, den Hinweis auf Literaturvideos und Podcasts.“ Als Träger werden neben der Münsteraner Stiftung Westfalen-Initiative auch der LWL genannt sowie die Nyland-Stiftung in Köln und der mentis Verlag, Paderborn.

Alle Infos unter http://www.literaturportal-westfalen.de/main.php.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s