Tatort Münster

Wer gerne Krimis liest und/oder im Fernsehen anschaut, könnte auf die Idee kommen, dass Münster ein sehr gefährliches Pflaster ist. Den Grundstein zum Image Münsters als Krimi-Stadt legte Jürgen Kehrer mit seiner Figur des Privatdetektivs Wilsberg. 1990 erschien der erste Band der Serie: „Und die Toten lässt man ruhen“. Inzwischen gibt es 18 Wilsberg-Krimis – bisher. 

Jürgen Kehrer wurde 1956 in Essen geboren und lebt seit 1974 in Münster – vierzig Jahre sind das jetzt! Die Figur des Wilsberg machte ihn bekannt, national natürlich vor allem durch die Verfilmungen. Kehrer hat aber auch viele andere Krimis sowie Hörbücher, historische Romane und Sachbücher veröffentlicht, u.a. einen Reiseführer über Münster. Alle Werke, viele weitere Infos und aktuelle Termine auf seiner offiziellen Website, http://www.juergen-kehrer.de/. Hier war auch zu lesen, dass am 17. Mai ein Krimi-Abend in Burgsteinfurt stattfindet, den er gemeinsam mit Gisa Pauly gestaltet… über die noch zu berichten sein wird.

Ich bin nur froh, dass es gewöhnlich in Münster harmloser zugeht, als es die vielen Regionalkrimis vermuten lassen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s