Krimi-Schreiben in Teamwork

Acht bekannte Autoren schreiben in acht Tagen gemeinsam einen Krimi – ein literarisches Experiment, an dem auch zwei Autoren aus Münster vertreten waren: Sandra Lüpkes und ihr Mann, Jürgen Kehrer. Das entstandene Werk erschien im November 2013 unter dem Titel „8“. Für dieses Gemeinschaftsprojekt zogen sich die Autoren in eine alte Villa in Brandenburg zurück. Mit dabei waren außer dem Münsteraner Krimi-Duo auch Carsten Sebastian Henn aus Köln, Tatjana Kruse aus Schwäbisch-Hall, Kathrin Heinrichs aus Menden, Sabine Trinkaus aus Bonn und Peter Godazgar aus Halle an der Saale.

Eine Gruppe von Autoren, die sich zurückziehen und gemeinsam schreiben… ich musste dabei sofort an einen Sommer im Jahre 1816 denken, als sich eine Gruppe englischer Schriftsteller in der Villa Diodati in der Nähe des Genfer Sees aufhielt und aufgrund des schlechten Wetters das Haus kaum verlassen konnten. Sie beschlossen, jeder möge eine Schauergeschichte schreiben und den anderen vorlesen… Die bekannteste Geschichte, die damals entstand, war Mary Shelley’s „Frankenstein“.

Mal sehen, ob das Projekt „8“ eine ähnliche Wirkung entfalten kann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s