LWL schafft Räume für Kunst und Kultur

Das LWL-Museum am Domplatz bot gestern den perfekten Schauplatz für ein ungewöhnliches Kulturerlebnis jenseits aller Worte, mit den kunstvollen Klängen von Hauschka an seinem präparierten Flügel und den großflächigen Wandprojektionen von Aquiet & Francis. Die Stimmung bei dem „Audio-visuellen Konzert“ war entspannt, was auch an dem lockeren Rahmen gelegen haben mag. Die Veranstaltung fand im Rahmen der AV-Picknicks statt, und so hatten viele Eingeweihte tatsächlich ihre Picknick-Decken sowie Essen und Getränke mitgebracht und verwandelten einige Bereiche des Foyers in eine gemütliche Liegewiese.

Hauschka machte zum zweiten Mal Station in Münster und begeisterte sowohl mit seinen bekannten Stücken als auch mit seiner gerade erschienenen CD, „Abandoned City“, mit der er dieses Jahr durch die Welt tourt – Infos und Termine unter http://hauschka-net.de/. Hier findet sich auch ein Performance-Video eines der gestern gespielten Werke, Elizabeth Bay (http://hauschka-net.de/media/video/new-performance-video-elizabeth-bay-abandoned-city-released/.

Immer wieder überraschend und faszinierend, welche Klangräume Volker Bertelmann alias Hauschka mit seinem Instrument erschafft, welche intensiven Rhythmen, träumerischen Melodien und verspielten Effekte er kombiniert. Danke an den Künstler, an den LWL und an alle Anderen, die diesen Abend möglich gemacht haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s