Auszeichnung für Journalisten

Nicht nur die Literatur bringt Wortkünstler hervor, sondern auch die Medien: Am kommenden Montag, den 12. Mai, wird im Schlosstheater ein Journalistenpreis verliehen. Die Liste der Jurymitglieder, die auch die Laudationes auf die Preisträger halten, liest sich wie ein „Who-is-who“ der bekanntesten Münsteraner Journalisten. Andrea Benstein, die Leiterin des WDR-Landesstudios Münster, ist genau so dabei wie Stefan Bergmann (Chefredakteur Münstersche Zeitung), Dr. Norbert Tiemann (Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten) und Stefan Nottmeier (Chefredakteur von Radio Antenne Münster). Ein weiteres Jury-Mitglied war Werner Hinse, bis vor Kurzem Vorsitzender des Pressevereins Münster-Münsterland.

Der Journalistenpreis wird zum zweiten Mal von der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe verliehen und ist insgesamt 12.000 Euro dotiert. Der Einladung zur Auszeichnung ist zu entnehmen, dass Beiträge ausgezeichnet werden, „die sich differenziert mit der Apotheke und ihrer Rolle und Funktion in der Gesellschaft auseinandergesetzt haben“. Was das wohl für Beiträge sind? Neugierig bin ich schon, aber leider kann ich nicht zu der Veranstaltung hingehen und muss mich drauf verlassen, dass die Texte nach der Preisverleihung irgendwo im Internet zu finden sein werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s