Annette und die Stiftungen

Am morgigen Sonntag, den 18. Mai, findet ab 10 Uhr in der Aula der Katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinde Münster (KSHG) in der Frauenstraße eine Matinee statt, die eine ungewöhnliche Seite Annette von Droste-Hülshoffs präsentiert: Die Autorin als Komponistin von Liedern und Arien. Diese Veranstaltung wird von Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert. Die zentrale Stiftung jedoch, die sich um Nachlass und Andenken der Droste kümmert, ist die in Münster sehr präsente Annette zu Droste-Hülshoff-Stiftung.Auf der Internetseite, http://www.lwl.org/LWL/Kultur/huelshoffstiftung, wird als Ziel dieser Stiftung definiert, „die mit dem Namen „Droste zu Hülshoff“ verbundenen kultur- und literaturhistorischen Werte zu fördern und fortwährend zu vermitteln sowie Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung zu unterstützen.“ Wichtige Literaturorte sind das Haus Rüschhaus als ehemaliger Wohnsitz und der Geburtsort der Dichterin, Burg Hülshoff. Der historische Fußweg zwischen den beiden Häusern wurde inzwischen als „Lyrikweg“ gestaltet. Außerdem wurde ein Museum sowie ein Droste-Kompetenzzentrum aufgebaut, und für die Präsentation der Texte werden immer wieder neue Formen entwickelt. Außerdem werden zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt, die das Werk der Künstlerin erlebbar machen. Eine Broschüre, die die Stiftung vorstellt, ist als Download verfügbar: http://www.lwl.org/@@afiles/27877679/hlshoff_broschre.pdf.

Auf den Seiten der Stiftung wird die Bedeutung Annettes wie folgt beschrieben: „Seit langem ist die Westfälin, die man als ‚Deutschlands größte Dichterin‘ bezeichnet hat, als Autorin von Weltrang anerkannt. Keine deutschsprachige Schriftstellerin wird mehr gelesen als sie. Übersetzungen gibt es in alle wichtigen Sprachen. Allein von der „Judenbuche“ sind acht Millionen Exemplare verkauft worden.“ Ansprechpartnerin für die Stiftung ist Dr. Barbara Rüschoff-Thale, die in der LWL-Kulturabteilung zu erreichen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s