Die Literaturstadt im Mai: Reykjavik

Im August 2011 wurde Reykjavik als fünfte Literaturstadt ins Netzwerk der UNESCO Creative Cities aufgenommen. Wie für jede der Literaturstädte wurden auch für Islands Hauptstadt zehn Aspekte zusammen getragen, die diesen Titel rechtfertigen. Der letzte besteht aus einem isländischen Wort: „jólabokaflód“. Übersetzt heißt das: „die Bücherflut vor Weihnachten“. Damit wird eine Charakteristik des isländischen Buch- und Verlagswesens beschrieben: Im letzten Quartal des Jahres scheint das ganze Land zu einem großen Buchmarkt zu werden. Überall werden die Neuerscheinungen diskutiert und beworben, nicht nur in den Buchläden und Bibliotheken, sondern auch in Cafés und Bars, in den Schulen und bei der Arbeit. Die isländischen Autoren beraten in dieser Zeit ihre Leser persönlich, indem sie als Buchhändler in den Geschäften arbeiten; parallel finden Lesungen statt.

Bücher, so ist in den Infos zu lesen, sind DAS Weihnachtsgeschenk in Island. Es leuchtet ja auch sofort ein, dass Bücher extrem wichtig sind in einer Sprachgemeinschaft, die nur aus den etwa 317.000 Bewohnern Islands bestehen… einer Insel mit nur einer einzigen richtigen Stadt: der kulturellen Metropole Reykjavik.

Zu den weiteren Besonderheiten gehört die literarische Tradition Islands mit ihren Epen und Sagen und die aktive heutige Lese-, Bibliotheks- und Verlagskultur. Viele bei uns eher unbekannte isländische Autoren haben nordische Literaturpreise gewonnen und einer den Nobelpreis: Halldór Laxness im Jahre 1955. Eine wichtige isländische Initiative im Zusammenhang mit der Auszeichnung zur UNESCO-Literaturstadt ist der Aufbau eines „World Language Centre“ in Reykjavík, ein internationales Sprachzentrum für Forschung und Lehre.

Weitere Infos zur Literaturstadt Reykjavík unter http://www.cityofliterature.com/ecol.aspx?sec=8&pid=796.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s