Aus Münster für Münster: Zwei Veröffentlichungen

Gleich zwei Münsteraner Neuerscheinungen von Autorengruppen werden heute Abend der Öffentlichkeit präsentiert: „Am Erker“ 67 wird in der Aaseestadt-Filiale der Stadtbibliothek vorgestellt, und das Ergebnis des Projektes „Meine Stadt schreibt ein Buch“ im VHS-Forum. Band 67 der Literaturzeitschrift Am Erker versammelt Beiträge zum Thema „Von Leib und Seele“. Auf der Internetseite ist zu lesen, dass der Abend wieder von mehreren Gästen mit gestaltet wird. Im Mittelpunkt des Abends stehe ein Gespräch des Literaturkritikers Enno Stahl mit Frank Lingnau und Joachim Feldmann, dem Mitbegründer des Magazins und bekannten Münsteraner „Wortkünstler“: „Der 1962 geborene Stahl ist mit provokanten Thesen zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, der er ein mangelndes Bewusstsein für die soziale und wirtschaftliche Realität hierzulande vorwirft, bekannt geworden.“ Außerdem sei die Buchhändlerin und Autorin Sabine Mense vor Ort, die eine kurze Geschichte zu dem Magazin beigetragen hat.Weitere Infos und Kontaktdaten unter http://www.am-erker.de sowie http://muenster.de/stadt/buecherei/buecherei-aaseemarkt.html.

Parallel ist ab 19.30 Uhr im VHS-Forum 1 in der Aegidiistraße 2 eine Auswahl aus den 65 Geschichten zu hören, die im Rahmen des Projektes „Meine Stadt schreibt ein Buch“ vom Herbst 2013 bis Juni 2014 entstanden sind. Vorgetragen werden sie von dem Hamburger Schauspieler und Rezitator Clemens von Ramin, einem der prominentesten Vorleser Deutschlands.  Matthias Haselier-Bartlett sorgt mit Gitarre und Gesang für das musikalische Rahmenprogramm. Der Eintritt ist frei.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s