„Sturm“ auf dem Aasee

Shakespeare-Freunde aufgepasst, die Karten sind knapp! Am 16., 17., und 19. Juli wird „Der Sturm“ mitten auf dem Aasee aufgeführt: Schauspieler und Publikum vertrauen sich auf der Fähre „Solaaris“ den Wellen an. Theater an ungewöhnlichen Orten: „Sturm compact“ heißt die Bearbeitung von Freuynde und Gaesdte, die in diesem Jahr nur an den drei Terminen nächste Woche jeweils um 20 Uhr gespielt wird. In der Presse heißt es dazu: „Die Inszenierung von Zeha Schröder kondensiert das große Ensemblewerk zu einem Kammerspiel und konzentriert sich auf den Konflikt zwischen dem schiffbrüchigen Prinzen Ferdinand und seinem Widersacher, dem greisen und zaubermächtigen Fürsten Prospero.“ (MZ, 11. Juli).

Weitere Infos und Tickts unter http://www.f-und-g.de/buehne/aktuell/sturm?S=0.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s