Kunstprojekt mit Literatur, Malerei und Fotografie

Noch bis morgen sind auf der Galerie des Landgerichtsgebäudes am Stadtgraben Kunstwerke der Autorengruppe „LitVier“ und der Rekener Farbmühle e.V. zu sehen. Das Besondere an dieser Ausstellung: Es gibt kein Bild ohne Text und keinen Text ohne Bild.

Thematisch haben sich die Künstler mit dem „mystischen Münsterland“ beschäftigt. In der Pressemitteilung war zu lesen: „Die Wanderausstellung entführt die Besucher auf eine Reise durch das Münsterland, an geheimnisvolle Orte und Geschichten und an Plätze alter Sagen. Doch gerade auch das scheinbar Alltägliche birgt Mystisches – man muss nur genau hinschauen.“

Folgende Künstlerinnen und Künstler sind vertreten: Ulrike Benson, Gaby Eggert, Liza Ettwig, Franziska Hark, Ursula Heidbüchel, Heike Kappe, Katharina Iglinski, Ivonne Inholte, Guido Kuschel, Bärbel Lippe, Marita Lehmann, Erika Reichert, Ule Rolff, Inge Schemmer, Ulla Steinkamp, Veronika Wenker, Heike Vullriede, Bernhilde Wüller, Monika Zalewski. Weitere Infos inklusive Kurzportraits der Künstler als pdf auf den Internetseiten des Landgerichts, http://www.lg-muenster.nrw.de/behoerde/Kunstausstellungen/LitVier—Rekener-Farbmuehle-e_V_/index.php.

Ansehen kann man die Ausstellung während der Öffnungszeiten des Landgerichts, montags bis freitags von 7.30 Uhr bis 16 Uhr. Die Adresse: Am Stadtgraben 10, das ist neben dem Amtsgericht, also ganz in der Nähe vom Schlossplatz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s