Internationales Lyrikertreffen in Münster

Die Literaturstadt Münster steht alle zwei Jahre ganz im Zeichen der Lyrik. So auch vom 8. bis 10. Mai 2015, wenn das „Internationale Lyrikertreffen“ zum 19. Mal stattfinden wird. Seit 1993 traditionell ein Höhepunkt des Festivals: die Vergabe des „Preises der Stadt Münster für Internationale Poesie.“

Mit diesem Preis wird jeweils ein international rezipierter Lyrikband und dessen eigenständige Übersetzung ausgezeichnet – nächstes Jahr bereits zum 12. Mal. 2013 ging der Poesiepreis an Nobelpreisträger Derek Walcott, der 1930 auf der Karibikinsel Saint Lucia geboren wurde, und an seinen deutschen Übersetzer Werner von Koppenfels für den Gedichtband „Weiße Reiher“.

Auf der Internetseite des Lyrikertreffens, http://www.lyrikertreffen.muenster.de/, finden sich weitere ausführliche Informationen zur Geschichte und zu den Inhalten dieser Veranstaltung, die in ganz Deutschland und international große Beachtung findet: „Das Lyrikertreffen Münster gehört seit 1979 zu den herausragenden internationalen Kulturereignissen in Münster. Das Kulturamt der Stadt Münster richtet das Literatur-Ereignis im Biennale–Rhythmus aus. In Lesungen, Vorträgen und Gesprächen werden Begegnungen zwischen Publikum, Lyrikerinnen und Lyrikern, zwischen Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung ermöglicht.“ Auf der Seite ist auch ein Info-Film eingestellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s