Lyrik aus Münster bei den Berliner Festspielen

Gestern startete in Berlin das „29. Treffen junger Autoren“. Noch bis zum 24. November stellen sich dabei die Preisträger des Bundeswettbewerbs junger Autoren vor, der von den Berliner Festspielen organisiert wird. Mit dabei: die 20jährige Sophie Garbe, die in Münster seit 2012 Politik und Kommunikationswissenschaften studiert.

Beworben hatten sich 747 junge Autoren mit insgesamt 1648 Texten; Garbe ist eine von 21 Preisträgerinnen und Preisträgern. Sie wird für ihre Lyrik ausgezeichnet, wie schon einmal im Jahr 2011: Damals gewann sie den Schülerwettbewerb „Lyrix“ des Deutschlandfunks.

Weitere Informationen zur Autorin und eine Kostprobe der Texte auf den Internetseiten der Berliner Festspiele unter https://www.berlinerfestspiele.de/de/aktuell/festivals/bundeswettbewerbe/treffen_junger_autoren/ueber_festival_tja/aktuell_tja/start_tja.php.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s