Mehr Sicherheit, mehr Bücher

Um die Sicherheit der Grundschüler in der dunklen Jahreszeit zu erhöhen, gibt es in Münster seit neun Jahren die Aktion „Münster sieht gelb“. Diesmal wurde zusätzlich ein „Tag der gelben Käppis“ mit einem Foto-Wettbewerb durchgeführt: Alle Kinder sollten mit gelben Schirmmützen zur Schule kommen und sich möglichst kreativ ablichten lassen. Aus 30 Einsendungen wurden per Los drei Gewinnerklassen ermittelt, die kürzlich ihren Preis erhielten – jeweils 500 Euro für die Schulbüchereien!

Für mich belegt diese Aktion einmal mehr Münsters Affinität zur Literatur – denn ein direkter Zusammenhang zwischen Schirmmützen und Bibliotheken besteht meiner Ansicht nach nicht. Außer vielleicht, dass es Sinn macht, den Kindern schon im zarten Grundschulalter beides zu vermitteln: ein Bewusstsein für die eigene Sicherheit und die Freude am Lesen.

Gewonnen haben die Albert-Schweizer-Schule, die Marienschule Hiltrup und die Overbergschule. Die Aktion wurde unterstützt von Brillux, den Stadtwerken Münster und Antenne Münster sowie der Polizei und dem Schulamt, der Dekra und der Verkehrswacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s