Deutscher Lesepreis 2014 für Claudia Berghorn

Es ist aufregend, es ist toll, es ist noch immer ein bisschen unfassbar: Heute Nachmittag um 17 Uhr beginnt die Feierstunde der Stiftung Lesen, in der ich den „Deutschen Lesepreis 2014“ in der Kategorie „Ideen für morgen“ erhalten werde.

Aus der Nominierung im November ist also tatsächlich der Hauptpreis geworden! Er besteht aus einem Preisgeld und der konzeptionellen Unterstützung durch die Commerzbank-Stiftung bei der Umsetzung meiner Idee, die Leseförderung als eine moderne Schatzsuche zu gestalten: „Wortschatz-Caching“ heißt die neue Methode, die ich auf den Weg bringen möchte.

Ich wünsche mir sehr, dass ich in Münster und an vielen weiteren Orten Partner finde, mit denen ich diese Methode testen, weiter entwickeln und etablieren kann! Aber jetzt freu ich mich erstmal auf diesen Nachmittag und auf die erste Laudatio meines Lebens!

Ein Kommentar

  1. Tim Stelzer

    Glückwunsch!!! Das ist toll! Ich freue mich sehr, dass deine Idee prämiert wird — ist ja auch eine sehr gute! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s