Die Welt zu Gast in Münster

Mit dem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst „weltwärts“ sind seit seiner Gründung im Jahr 2008 bereits rund 20.000 junge Menschen ins Ausland gegangen, um sich in einem Entwicklungsprojekt zu engagieren. Sechs Teilnehmende aus Münster haben ihre Erfahrungen nun in einem Theaterstück verarbeitet, das sie morgen (16.12.) im Gleis 22 aufführen.

Damit wollen sie ihre interkulturellen Erlebnisse mit anderen Menschen teilen, auf globale Themen aufmerksam machen und gegen Rassismus und Unverständnis kämpfen, heißt es in einer Pressemitteilung. Außerdem wollen sie zeigen, wie sich junge Menschen in der Welt orientieren.

Die Aufführung ist kostenlos und beginnt um 19 Uhr in der Friedrichstraße 34. Anschließend stehen die Schauspieler und Schauspielerinnen gerne zur Diskussion zur Verfügung. Was mir an dieser Veranstaltung besonders gefällt, ist die kreative Art der jungen Leute, mit ihren Auslandserfahrungen umzugehen: Erst in die Welt zur reisen und dann die Welt auf eine Bühne in Münster zu holen, finde ich sehr mutig – und vorbildlich. Ich wünsche mir immer mehr Menschen in Münster, die sich trauen, einschneidende Lebenserfahrungen ebenso kreativ zu verarbeiten – und auch einige, die entsprechende Unterstützung, Anleitung und Motivation dafür bieten.

Wer sich über den Freiwilligendienst informieren möchte, wird fündig unter http://www.weltwaerts.de/.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s