Fazit, Dank – und Abschied

Wir schreiben den 31. Dezember 2014. Dies ist der Tag, an dem mein 365-Tage-Projekt zur „Literaturstadt Münster“ endet. Am 1. Januar hatte ich mir vorgenommen, ein Jahr lang jeden Tag etwas zum Thema Literatur und zur Kreativwirtschaft in Münster zu schreiben. Denn ich war davon überzeugt, dass es dazu in unserer Stadt viel zu berichten gibt – mehr, als man auf den ersten Blick sieht, denn bisher gab es keine zentrale, lebendige Informationsplattform. Meine persönliche „Entdeckungsreise“ hat mir gezeigt, dass Münster eine echte Literaturstadt ist, auch nach den Kriterien der UNESCO Creative Cities. Wie seht Ihr das, liebe Leserinnen und Leser? Ich freue mich über Kommentare und Anregungen, Lob und Kritik zu meinem „Literaturstadt-Münster“-Projekt unter post@claudia-berghorn.de. Mein Jahresprojekt ist hiermit abgeschlossen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, und ich habe viel Neues über Münster und die kreativen Münsteraner gelernt. Ich freue mich sehr, dass sich viele Menschen für meine „Entdeckungsreise“ interessiert haben und meine Beiträge als Informationsquelle nutzen konnten. Als WordPress-Blog ist diese Website sehr gut dokumentiert, und die Statistik verzeichnet bis heute 16.30 Uhr knapp 10.000 Besuche aus 73 Ländern von Aserbaidschan bis Zypern. Die meisten Interessenten kamen aus Deutschland, an zweiter Stelle steht Brasilien (herzlichen Dank nach Südamerika für die fast täglichen Besuche!), an dritter die Vereinigten Staaten von Amerika. Dieser Blog ist aus persönlichem Interesse entstanden und wurde ausschließlich aus eigenen Mitteln finanziert. Mein Geschenk an die Münsteraner! Ich wünsche mir sehr, dass es weiterhin eine zentrale Informationsstelle für alle Literaturinteressierten gibt und könnte mir auch eine Fortsetzung des Projektes vorstellen – allerdings nur in einem „offizielleren“ Rahmen. Bei meinen Followern und allen spontanen Besuchern möchte ich mich ganz herzlich bedanken für das Interesse an der Literaturstadt Münster. Bedanken möchte ich mich außerdem bei meiner Familie, die in diesem Jahr etwa 400 Stunden auf mich verzichten musste. Danke für Eure Geduld und Unterstützung! Ich wünsche Euch und Ihnen einen guten Start ins neue Jahr und alles Liebe, Glück und Gesundheit für 2015! Take care, bye-bye, tschüss!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s