Getagged: Westfälische Wilhelms-Universität

Buchstabenraub wird aufgeklärt

„Die Bücherdetektive und der Buchstabenraub“: So lautet der Titel eines halbstündigen Krimis, den Kinder im Rahmen des 32. Münsteraner KinderFilmFests in der Stadtbücherei gedreht haben. Am kommenden Samstag (3.1.) wird das Werk um 15 und 16 Uhr am Entstehungsort gezeigt. Weiterlesen

Jonathan Swifts Buch jetzt in Münster

Wieder ist ein Wort-Schatz in Münster angekommen: Das zur Westfälischen Wilhelms-Universität gehörende Ehrenpreis Institut für Swift-Studien erwarb eine 1625 erschienene Folio-Ausgabe der „Römischen Geschichte“ des Historikers Titus Livius – ein Buch, das 1722/23 von dem irischen Schriftsteller und Satiriker Jonathan Swift erworben wurde. Weiterlesen

Die Germanistik und das Schreiben

Am Germanistischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität kann man nicht nur Literatur studieren, sondern auch als „fachfremder“ Student sein Schreiben schulen. Weiterlesen

Theophano Verlag baut am Haus Europa

Die byzantinische Prinzessin Theophano ist die Namenspatronin dieses Münsteraner Verlages, der sich als Vermittler der südösteuropäischen Kulturtradition versteht. Weiterlesen

Fazit für den September: Literatur allerorten!

Wo findet in Münster Literatur statt? Das war meine Leitfrage für den September. Die Antwort: An vielen Orten, die man direkt mit Literatur verbindet – und an noch ganz vielen mehr, die eher ungewöhnlich sind. Weiterlesen

Philosophie und Literatur im Café

Cafés haben eine lange Tradition als Orte der Literatur. Der heutige Sonntag bietet den Münsteranern gleich zwei Kaffeehaus-Veranstaltungen: Um 11 Uhr startet im Foyer des neuen Borchert-Theaters die Reihe „Philosophisches Café“ mit der Frage „Wozu philosophieren?“, und um 16 Uhr beginnt im Café Arte eine Lesung mit Werken von Levin Schücking. Weiterlesen

Theater und mehr im Kulturbahnhof Hiltrup

Seit Ende August ist Münsters Kulturlandschaft um einen spannenden Veranstaltungsort reicher – den Kulturbahnhof Hiltrup. Von morgen bis Samstag gastiert hier das SeHT-Traumtheater mit dem inklusiven Projekt „Lieber nicht – Subkutane Emotionen“. Weiterlesen

Symposium am Germanistischen Institut

Den Auftakt zu meiner Reihe über Münsters Literatur-Orte bietet die Westfälischen Wilhelms-Universität: Am Germanistischen Institut findet von Donnerstag bis Samstag (4.-6.9.) ein Symposium zur zeitgenössischen deutschen und arabischen Literatur statt. Der Titel: „Die Hölle, das sind die Anderen“. Weiterlesen